Wir unterstützen Familien, Schulen, Kinder- und Jugendeinrichtungen

Unsere Arbeit kann einen erheblichen Beitrag
zur Stabilisierung Gefährderter Jungen Leisten.

Was ist die Männerakademie?

2010 starteten wir die Männerakademie als ein Pilotprojekt mit einem speziell für Jungen entwickelten, pädagogischen Konzept.



Dies setzen wir in einem aktionsgeladenen Gruppenprogramm um mit viel Spiel, Sport, Erlebnispädagogik, Teamtraining, Handwerk aber auch thematischen Einheiten zu den Themen des „Mannwerdens“, wodurch der Umgang mit persönlichen Stärken und Schwächen erlernt wird. 



Unsere Zielgruppe sind Jungen zwischen 11 und 15 Jahren. Wir bieten drei aufeinander aufbauende Jahresgruppen an, die im Jugendhaus als offene Gruppe oder in Schulen als Schul- AG besucht werden können. Derzeit kommen insgesamt wöchentlich circa 40 Teilnehmer in unsere vier bestehenden Männerakademiegruppen. Nach 2-3 jähriger Teilnahme an unserem Programm können diese Jungen den Männerakademie- Abschluss mit der zugehörigen Prüfung machen.
Was is die Männerakademie?

Warum bieten wir die Männerakademie an?

Mit der Männerakademie möchten wir Familien, Schulen sowie Kinder- und Jugendeinrichtungen unterstützen, sichere Räume und Angebote für Jungen schaffen. Besonders profitieren alleinerziehende Mütter sowie Jugendliche, die von Armut oder Sucht in der Familie betroffen sind, von unserem Angebot. Unsere Arbeit kann einen erheblichen Beitrag zur Stabilisierung gefährdeter Jungen leisten.



Unser Männerakademieteam ist ihnen ein positives Vorbild. Wir ermöglichen gesunde Beziehungen. Wir verstehen uns als Lebensschule, die Hoffnung in schwierigen Zeiten bietet. Sie erfahren dabei Anerkennung und Wertschätzung aber auch nötige Konfrontation und Spiegelung ihres Verhaltens. So bauen die Teilnehmer mehr Selbstsicherheit für ihr Leben auf und sie werden dazu befähigt, Entscheidungen in ihrem Leben zu treffen. Wir schaffen einen sicheren Ort, in dem sich Jungen in ihrer geschlechtlichen Identität entwickeln können.